Der Bremer Kippen-Marathon 2024

Alle sammeln,
Alle gewinnen!

Mehr sammeln, mehr gewinnen – für die Umwelt und den Stadtteil!

Beim Bremer Kippen-Marathon können engagierte Bremer*innen Kippen in ganz Bremen für ihren Stadtteil sammeln, etwas für die Umwelt tun und gleichzeitig einen lokalen Verein unterstützen. Alle angemeldeten Bremer Stadtteile treten in einem sauberen Wettkampf gegeneinander an und bringen ihre aufgesammelten Kippen zu den Sammelstellen in ihrem Stadtteil. Der vierte Bremer Kippen-Marathon findet vom 5. bis 12. Juni 2024 statt. Unter dem Motto „Alle sammeln, alle gewinnen“ können engagierte Bremer*innen bald für ihren Stadtteil ins Rennen gehen.

Bald gibt es hier mehr Infos über die kommende Aktion!

Das gab es zu gewinnen!

 

Beim 3. Bremer Kippen-Marathon lautete das Motto: Alle sammeln, alle gewinnen. Deswegen belohnten wir alle Sammelnden für Ihren Einsatz. Dank unserer großzügigen Sponsor*innen Gewoba und AOK Bremen/Bremerhaven, konnten wir eine Gesamtgewinnsumme von 10.000 Euro auf die Stadtteile verteilen.

 

  1. Platz 3.000 Euro
  2. Platz 2.000 Euro
  3. Platz 1.000 Euro

 

Die Restsumme von 4.000 Euro wurde prozentual nach gesammelter Menge Kippen auf die Stadtteile aufgeteilt, die nicht Platz 1-3 belegt haben.

149 Kilo Kippen: So toll war der Kippen-Marathon 2023:

Im Juni 2023 haben wir alle 17 teilnehmenden Stadtteile mit einem Gewinn belohnt, der einen Verein vor Ort unterstützt. Wir sagen Danke an: Blumenthal, Borgfeld, Findorff, Gröpelingen, Hemelingen, Horn-Lehe, Huchting, Mitte, Neustadt, Obervieland, Osterholz, Östl. Vorstadt, Schwachhausen, Vahr, Vegesack, Walle, Woltmershausen.

Gewinner-Stadtteile des Bremer Kippen-Marathons 2023

Mit unglaublichen 149 Kilo Kippen konnte das Sammelergebnis des letzten Jahres noch einmal um knapp 50 Kilo überboten werden. 17 Bremer Stadtteile haben fast 600.000 Kippen von Bremens öffentlichen Flächen gesammelt. Dabei sind manche Stadtteile zu Höchstleistungen aufgelaufen.

 

Vegesack holt den Pokal!

Unschlagbarer Sieger-Stadtteil des 3. Bremer Kippen-Marathons ist Vegesack. Mit einer Sammelmenge von insgesamt 53,1 Kilo Kippen haben die freiwilligen Sammler*innen 3.000 Euro für den Verein Katzenhilfe e. V. ersammelt. Dicht gefolgt vom zweitplatzierten Stadtteil Gröpelingen, denn hier landeten 21,3 Kilo Kippen im Kippenfass. Der Stadtteil unterstützt mit 2.000 Euro die Gröpelinger Recycling-Initiative. Einen tollen dritten Platz belegt der Stadtteil Osterholz mit insgesamt 18,7 Kilo Kippen und somit einem Gewinn von 1.000 Euro, die dem Verein Bremer Kinder in Not zugutekommen.

 

Die anderen 14 Stadtteile teilen sich eine Gesamtgewinnsumme von 4.000 Euro und haben zusammen noch einmal knapp 56 Kilo Kippen in Bremen zusammengesammelt.

 

Wir sagen Danke für so viel Engagement und Umweltschutz!

 

Ergebnisse im Detail:

Platz Stadtteile Kippen in kg Gewinne Nominierter Verein
1 Vegesack 53,10 3.000,00 € Katzenhilfe Bremen e.V.
2 Gröpelingen 21,30 2.000,00 € GRI Recycling-Initiative e. V.
3 Osterholz 18,70 1.000,00 € Freundeskreis Bremer Kinder in Not e.V.
4 Hemelingen 14,60 950,00 € Verein Stadtteilmarketing Hemelingen e. V.
Projekt: Fahrradkurs für Anfänger Erwachsene
5 Walle 7,50 550,00 € Internationaler Garten Walle e.V.
6 Neustadt 6,20 450,00 € KulturPflanzen e. V.
7 Horn-Lehe 5,40 400,00 € JDAV Sektion Bremen e. V.
8 Findorff 4,80 350,00 € Klimazone Findorff e.V.
9 Blumenthal 3,20 240,00 € BSV Blumenthal e. V.
10 Vahr 2,70 200,00 € ESP Elterninitiative Spielplatz Philipp -Scheidemann-Str. e.V.
11 Obervieland 2,30 170,00 € StadtWeltRaum e.V.
12 Woltmershausen 2,10 160,00 € Therapiehilfe Betreutes Wohnen Clean Rablinghausen e. V.
13 Schwachhausen 1,80 140,00 € Stiftung St. Remberti Gemeindepflege
14 Huchting 1,70 130,00 € Stadtteilfarm Huchting e. V.
15 Mitte 1,40 110,00 € Kommunalkino Bremen e.V.
16 Borgfeld 1,30 100,00 € SC Borgfeld e. V.
17 Östliche Vorstadt 0,50 50,00 € Ambulante Versorgungsbrücken e.V.
 

 

Gesamt 148,60 10.000,00 €

So sehen Sieger*innen aus!

Das war die Preisverleihung am 30.6.2023 auf dem Bremer Marktplatz.

Schon gewusst … ?

Das richten achtlos weggeworfene Kippen in der Umwelt an.

Wir engagieren uns gemeinsam!

Die Mission Orange ist unsere Mission für ein sauberes Bremen. Der Kippen-Marathon ist eine von vielen Stadtsauberkeitsaktionen, die wir mit Hilfe unserer Sponsor*innen jährlich für Bremen auf die Beine stellen. Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung bei:

Mehr erfahren

Als größter Vermieter im Land Bremen liegt der Gewoba unsere schöne Stadt und dessen Sauberkeit besonders am Herzen. Deswegen fördern sie Projekte wie unseren Kippen-Marathon, die die Lebensqualität und das gesellschaftliche Miteinander stärken.

Die AOK Bremen/Bremerhaven kümmert sich als Gesundheitskasse mit viel Engagement um die Bürger*innen Bremens. Um ein Bewusstsein für Gesundheit und Gesundheitsvorsorge zu schaffen, engagieren sie sich für unseren Kippen-Marathon.

Mehr erfahren

FAQ

Kippen recyceln – Wie geht das?

Die gesammelten Kippen übergeben wir dem Verein Tobacycle e.V., der den in Kippenfiltern enthaltenen Kunststoff recycelt und weiterverarbeitet. Zum Beispiel sind auch die Taschen-Aschenbecher vom Kippen-Marathon aus diesem Kunststoff. Tobacycle e,V. sucht immer Partner*innen, wie z.B. in der Gastronomie, die Kippen sammeln, statt wegwerfen wollen und so einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Wenn Ihr Euch über den Verein informieren und als Umweltheld*innen beitreten wollt, dann schaut direkt auf der Website vorbei: www.tobacycle.de

Wo dürfen wir überall Kippen sammeln?

Jeder Stadtteil organisiert sich selbst und darf in ganz Bremen sammeln. Aber natürlich gelten nur Kippen, die auf der Straße, Wiese und Co. lagen – es geht schließlich darum, dass Bremen sauberer wird. Das Ausleeren von Aschenbechern oder anderen Sammelgefäßen ist nicht erlaubt. Auch andere Abfälle wie Kronkorken oder Zigarettenschachteln gehören bitte nicht in die Sammeleimer.

Darf sich ein Stadtteil mehrfach anmelden?

Nein, jeder Stadtteil nimmt gemeinsam teil. Bei Mehrfachanmeldungen entscheidet das Los. Ihr findet die Stadtteil-Pat*in und die Sammelstelle für Euren Stadtteil bald auf einer Karte hier auf der Webseite. Dort könnt Ihr Bescheid geben, dass Ihr auch sammeln möchtet. Oder Ihr organisiert Euch selbst als Gruppe für Euren Stadtteil und bringt die gesammelten Kippen ganz einfach zur Sammelstelle in Eurem Stadtteil (Bitte die Öffnungszeiten beachten!).

Von wann bis wann findet der Kippen-Marathon statt?

Vom 17. bis 24. Juni 2023. Da dies ein fairer Wettbewerb ist, verpflichten sich alle Stadtteil-Pat*innen nur während dieses Zeitraums Kippen an ihren Sammelstellen anzunehmen – so hat jeder Stadtteil die gleichen Chancen.

Wo erhalte ich Sammelequipment?

Wir stellen Euch gern Sammelequipment auf Leihbasis zur Verfügung. Wenn Ihr speziell für diese Aktion Greifzangen oder Handschuhe benötigt, dann meldet Euch bitte per E-Mail: missionorange@dbs.bremen.de

Wie kann ich mich für als Stadtteil-Pat*in für diese Aktion anmelden?

Die Anmeldung zum Kippen-Marathon erfolgt über das Online-Formular und ist bis einschließlich 07. Juni 2023 möglich. Wenn Ihr Fragen dazu habt, sendet einfach eine E-Mail an missionorange@dbs.bremen.de

Stimmt es, dass ich beim Sammeln umsonst den ÖPNV nutzen darf?

Ja, das stimmt. Nach der Anmeldung erhält der/die zuständige Stadtteil-Pat*in ein digitales Ticket, dass ausschließlich an die Sammelnden weitergegeben werden darf. Damit könnt Ihr während Eurer Sammelaktionen umsonst alle Busse und Straßenbahnen der BSAG nutzen. Führt das digitale Ticket einfach auf dem Smartphone mit (es sind die geltenden Regelungen der BSAG zu beachten!). An andere Personen, die nicht am Kippen-Marathon teilnehmen, darf das Ticket nicht weitergegeben werden.

Neuigkeiten zum Kippen-Marathon

Ihr möchtet nichts verpassen? Bleibt über alle Neuerungen informiert und folgt uns auf Instagram!