Gemeinsam für Bremen

Mission Orange –
Wir räumen auf.

Wir haben die Aufräumtage sicherheitshalber verschoben.
Und machen am 26. und 27. März 2021 Bremen blitzeblank!

Die Bremer Stadtreinigung macht sich stark für ein sauberes und lebenswertes Bremen! Jetzt anmelden, aufräumen und Teil der Mission Orange werden.
Was ist Mission Orange?

Eine gemeinsame Mission für Bremen

DBS ist bereits seit 2018 in der Stadtgemeinde Bremen zentrale Ansprechpartnerin für die kommunale Abfallwirtschaft und Stadtsauberkeit. Eine große Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen – und darin viel mehr sehen als einen bloßen Auftrag. Wir wollen aktiv dazu beitragen, dass Bremen sauber und lebenswert bleibt und somit ein altbekanntes und beliebtes Bremer Projekt übernehmen.

 

„Bremen räumt auf bewegt seit Jahren viele Menschen dazu, sich an zwei Tagen im Jahr aktiv für unsere Stadt zu engagieren und gemeinsam Abfälle einzusammeln“, so Insa Nanninga, Vorstand DBS. „Das war ein ganz besonderes Projekt mit viel Herzblut, das wir gerne weiterführen, aber auch entwickeln möchten. Zukünftig wird dabei das Thema Nachhaltigkeit stärker in den Vordergrund gerückt. Das gemeinsame Aufräumen mit den Bremer Bürger*innen bleibt selbstverständlich als wichtiger Bestandteil bestehen, aber darüber hinaus wollen wir mehr Aufklärungsarbeit leisten, ganzjährig aktiv sein und so eine langfristige Verhaltensänderung erzielen. Schließlich wäre es für uns alle am schönsten, wenn wir jedes Jahr weniger Müll aufsammeln, weil sich etwas im Umgang mit dem öffentlichen Raum in unserer Stadt zum Positiven verändert hat.“

 

Jetzt anmelden und an dem Aufräumtagen teilnehmen!

Teilnahmebedingungen

Damit die Aufräumtage auch unter den momentanen Umständen guten Gewissens durchgeführt werden können, haben wir die Aufräumtage auf den 26. und 27. März verschoben.
Aber auch dann gibt es ein paar wichtige Regeln zu beachten. Bitte lesen Sie sich dafür die gesamten Schutzmaßnahmen und Sammelregeln durch.

Schutzmaßnahmen:

  • max. 20 Personen pro Gruppe
  • Online-Anmeldung erforderlich
  • Sammelzeitraum und -gebiet begrenzt
  • 1,5 Meter Abstand und MNS-Pflicht

Sammelregeln:

  • bitte unbedingt Handschuhe tragen
  • vorsichtig mit spitzen Gegenständen. Weggeworfene Masken ausschließlich mit Handschuhen aufsammeln
  • schwere/große Gegenstände liegen lassen und nachträglich melden
  • Müllsäcke bis 14:30 Uhr an den Müllabgabeplätzen abgeben

Jetzt online anmelden!

Am 26. März ist der Aufräumtag für Schulen, KiTas und Firmen. Am Samstag, den 27. März, findet die Aktion für alle privaten Sammelhelfer*innen statt – bitte folgen Sie einfach den Anweisungen im Formular.

Fragen zur Mission Orange?

In unseren FAQs finden Sie alle Antworten zu den Aufräumtagen – und falls nicht, dann senden Sie gern eine E-Mail an marketing@dbs.bremen.de.

Wo erhalte ich Sammelequipment?

Vom 22. bis zum 25. März erhalten Sie Ihr Sammelequipment zu den regulären Öffnungszeiten auf der von Ihnen ausgewählten Abholstation.

Wo gebe ich die Müllsäcke anschließend ab?

An den Sammeltagen finden Sie mehrere Müllabgabeplätze in Ihrem Stadtteil – bitte bringen Sie die Müllsäcke im Anschluss an Ihren Sammelzeitraum zu den Abgabeplätzen oder zu einer Recycling-Station. Spätestens jedoch bis 14:30 Uhr.

 

Klicken Sie hier auf Ihren Stadtteil, um die genauen Positionen der Müllabgabeplätze zu erfahren.

Sponsoren und Unterstützer

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Partnern und Unterstützern, die sich auf ganz unterschiedliche Weise, aber alle mit viel Engagement für unsere schöne Stadt, an den Aufräumtagen und der gesamten Mission Orange beteiligen.

Mehr erfahren
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Fragen und Antworten

In unseren FAQs finden Sie alle Antworten zu den Aufräumtagen – und falls nicht, dann senden Sie gern eine E-Mail an marketing@dbs.bremen.de.

Wieso wurde die Sammelaktion um zwei Wochen verschoben?

Wir haben die geplanten Aufräumtage als Vorsichtsmaßnahme vom 12. und 13. März auf den 26. und 27. März 2021 verschoben. Der Lockdown und die Beschränkungen wurden bis zum 7. März verlängert – und derzeit ist nicht absehbar, ob es eine weitere Verlängerung gibt. Dann müssten wir die Aufräumtage trotz unseres Schutz- und Hygienekonzepts komplett absagen. Das wollen wir natürlich vermeiden. Es haben sich bereits viele engagierte Bremer*innen angemeldet. Deshalb verschieben wir die Aufräumtage lieber um zwei Wochen, damit alle wie geplant teilnehmen und wir gemeinsam ein Zeichen für die Stadtsauberkeit setzen können.

Bleibt meine Anmeldung trotz der Verschiebung bestehen?

Wir schreiben alle bereits angemeldeten Personen persönlich an und informieren über die Änderungen. Aber grundsätzlich bleibt die Anmeldung unter der gleichen ID bestehen, es ändert sich nur der Zeitraum für die Abholung des Sammelequipments. Das kann zwischen dem 22. und 25. März zu den regulären Öffnungszeiten abgeholt werden. Schulen, Kindergärten und KiTas werden in der Woche 15.-19. März direkt beliefert.

 

Wieso wird aus "Bremen räumt auf" die Mission Orange.

Die Weiterentwicklung des Projektes „Bremen räumt auf“ war unter anderem wegen einer Ausschreibung zur Durchführung der Aufräumtage durch eine Agentur notwendig, bei der nach Prüfung der qualitativen und wirtschaftlichen Merkmale der Zuschlag an eine neue Agentur ging. Öffentlich rechtliche Unternehmen sind zu diesen Ausschreibungen verpflichtet, um das Vergaberecht einzuhalten und somit einen fairen und transparenten Wettbewerb zu garantieren.

Ein weiterer Grund waren auch die Markenrechte, die nicht allein durch DBS gesichert wurden. Der Name „Bremen räumt auf“ konnte somit aus rechtlicher Sicht nicht einfach weitergeführt werden.

Die Aufräumtage wollte DBS als tolle und bekannte Aktion für Bremen aber trotzdem weiterführen – deshalb wurden sie weiterentwickelt und damit Teil eines langfristig angelegten Großprojekts für mehr Stadtsauberkeit und Nachhaltigkeit in ganz Bremen. Der Fokus soll dabei nicht mehr auf der Teilnehmerzahl liegen, sondern vor allem auf einer nachhaltigen Umsetzung der Aufräumtage und einer langfristigen Verhaltensänderung.

Welche Vorschriften müssen bei der Sammelaktion beachtet werden?

Es gelten die ausgewiesenen Teilnahmebedingungen sowie das Schutz- und Hygienekonzept. Darin sind alle Maßnahmen und Regeln zu finden, die während der Sammelaktion eingehalten werden müssen.

Wieso sollte ich nichts im Gebüsch sammeln?

Die Vögel befinden sich bereits in der Brutzeit. Damit wir Rücksicht auf die Natur nehmen, sollte man daher möglichst auf Wegen bleiben und sich ruhig verhalten, damit sich die Vögel, aber auch andere Tiere, nicht gestört fühlen.

Wer darf an der Sammelaktion teilnehmen?

An der Sammelaktion dürfen alle Bremer*innen teilnehmen. Auch Unternehmen, Vereine, Initiativen, Schulen, Kindergärten und KiTas dürfen sich an der Sammelaktion beteiligen, sofern die geltenden Teilnahmebedingungen sowie das Schutz- und Hygienekonzept eingehalten werden.

Wie kann ich mich für die Aktion anmelden?

Die Anmeldung zur Sammelaktion erfolgt ausschließlich über das Online-Formular: hier anmelden. Eine spontane Teilnahme an den eigentlichen Sammeltagen ist wegen der notwendigen Schutzmaßnahmen nicht erlaubt. Bei der Anmeldung geben Sie bereits das Sammelgebiet und den -zeitraum an und erhalten im Anschluss eine Bestätigung per E-Mail. Mit dieser E-Mail können Sie das Sammelequipment an der von Ihnen ausgewählten Abholstation abholen.

Wann findet die Sammelaktion statt?

Die Aufräumtage finden am 26. und 27. März statt. Am 26. März ist der Aufräumtag für Schulen, Kindergärten, KiTas und Firmen. Am Samstag, den 27. März, findet die Aktion für alle privaten Sammelhelfer*innen statt.

Wo kann ich die gesammelten Abfälle entsorgen? Bis wann müssen diese abgegeben werden?

Für die Sammlung der Abfälle erhält jede angemeldete Person einen Bremer Müllsack. Dieser kann an einem der für das ausgewählte Sammelgebiet gekennzeichneten Müllabgabeplätze abgelegt werden – eine Übersicht für jedes Sammelgebiet finden Sie hier. Bitte bringen Sie die Bremer Müllsäcke direkt im Anschluss an Ihren Sammelzeitraum, spätestens aber bis 14:30 Uhr zu einer der gekennzeichneten Müllabgabeplätze oder einer Recycling-Station.

Wo erhalte ich das Sammelequipment?

Das Sammelequipment für Schulen, Kindergärten und KiTas wird zwischen dem 15. und 19. März an die bei der Anmeldung angegebene Adresse geliefert.

Privatpersonen und Firmen können sich das Sammelequipment zwischen dem 22. und 25. März an der bei der Anmeldung ausgewählten Abholstation abholen. Bei den Abholstationen handelt es sich um die 15 Recycling-Stationen. Die jeweiligen Öffnungszeiten auf den Recycling-Stationen finden Sie hier.

Kann die Sammelaktion trotz der Corona-Pandemie durchgeführt werden?

Ja, wenn der Lockdown nicht bis zum 26./27.März verlängert wird, dann kann die Veranstaltung auf Basis der strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen trotz der aktuellen Lage durchgeführt werden. Mit der Anmeldung zu den Aufräumtagen verpflichten sich alle teilnehmenden Personen zur Einhaltung der Teilnahmebedingungen und des Schutz- und Hygienekonzeptes. Sollten sich weitere Änderungen ergeben, werden alle bereits angemeldeten Personen darüber per E-Mail informiert.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Schreiben Sie bitte eine E-Mail an marketing@dbs.bremen.de – wir bemühen uns um eine schnelle Beantwortung.